Die Personal-Bilanz

Kennen Sie Ihr wichtigstes Kapital?
Gleich welche Ziele man im Unternehmen erreichen möchte - kann dies nicht alleine mit Plänen, Systemen und Werkzeugen tun.

Erst durch die Menschen im Unternehmen, ihre Tatkraft, ihre Ideen, ihr Engagement und ihre Potenziale kann Ihr Unternehmen nachhaltig erfolgreich sein.

Emotinale Bindung der Mitarbeitenden

Die forschungsorientierte Unternehmensberatung Gallup hat die Stärke der emotionalen Bindung in der Schweiz gemessen. Lediglich 16% der Mitarbeitenden verspüren gegenüber ihren Arbeitgenden eine hohe emotionale Bindung. 84% verspüren keine oder eine tiefe Verpflichtung gegenüber ihrer Arbeit. 

Die Thematik der Mitarbeiterbindung lohnt sich, denn der Bindungsgrad der Mitarbeitenden hat einen wesentlichen Einfluss auf den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. Dies kann z.B. anhand der Fehltage oder anhand der vorgebrachten Ideen der Mitarbeitenden beobachtet werden: Mitarbeitende ohne emotionale Bindung fehlen im Schnitt 2.5 Tage mehr als jene mit hoher Bindung. Sie bringen auch rund 70% weniger Ideen ein als Mitarbeitende mit hoher Bindung. Ein weiterer Punkt ist die Gefahr der "inneren Kündidung". Mitarbeitende sind zwar noch da und beziehen Gehalt, wollen und können aber kaum noch Leistungen erbringen. Manche schaden ihrem Unternehmen sogar aktiv (durch interne Konflikte und Streitereien oder weil sie sich bei Aussenstehenden über ihr Unternehmen negativ äussern).

Kennen Sie Ihre Mitarbeitenden

Hohe emotionale Bindung = Motivationstyp A
A-Mitarbeitende bringen 100% Leistung; der Gegenwert für das Gehalt, welches Sie bezahlen ist 100%

Mittlere emotionale Bindung = Motivationstyp B
B-Mitarbeitende leisten im Schnitt 30% weniger als A-Mitarbeitende; bei einem Durchschnittsgehalt von 75'000 CHF entspricht das einem jährlichen Verlust von 22'500 CHF.

Niedrige emotionale Bindung = Motivationstyp C
C-Mitarbeitende bringen im Schnitt 60% weniger Leistung als A-Mitarbeitende; bei einem Durchschnittsgehalt von 75'000 CHF entspricht das einem jährlichen Verlust von 45'000 CHF.

Mitarbeiterzufriedenheit

Mitarbeitende schöpfen nur ihr gesamtes Potential für Ihre Arbeit aus, wenn sie zufrieden sind und wenn sie im richtigen Mass gefordert werden. Somit haben sie eine hohe emotionale Bindung an ihren Arbeitsplatz.

Je genauer Sie die Fassetten, also die Stärken und Neigungen Ihrer Mitarbeitenden kennen, desto mehr Potential können Sie ausschöpfen. 

Motivation

"Motivation ist die Voraussetzung für zielorientiertes Verhalten und deshalb aus Managementperspektive Hauptansatzpunkt für leistungssteigernde Beeinflussungsstrategien."

Dabei wird zwischen intrinsischer und extrinsischer Motivation unterschieden:

Intrinsische Motivation
Motivation aus Arbeit an sich, Spass und Freude an der Arbeit.

Extrinsische Motivation
Motivation aus äusseren Anreizen wie Lohn, Provision, Aufstiegsmöglichkeiten/ Karriereperspektiven, Auszeichnungen und Ehrungen sowie soziale Absicherungen oder andere Zusatzleistungen

Wie aktivieren Sie Ihr Kaptial?

Durch wissenschaftliche und gezielte Entwicklungsmassnahmen schaffen wir es, sämtliche Mitarbeitende innerhalb von 3 Jahren zum Motivationstyp A zu machen und ihr volles Leistungspotential für das Unternehmen zu erschliessen

Der Weg zum Erfolg

Das Ziel der Personal-Bilanz® ist es, Mitarbeitende und Unternehmen mittels geeigneter Instrumente und Dienstleistungen erfolgreicher zu machen.

Die angewandte Methodik basiert auf der Verknüpfung sozialwissenschaftlicher und betriebswissenschaftlicher Erkenntnisse.

Die Personal-Bilanz® geht auf die Situationen, Bedürfnisse und Anforderungen des einzelnen Menschen ein und leitet daraus den richtigen Massnahmenplan und Zeithorizont ab.

Effektivität
Die richtigen Dinge zum richtigen Zeitpunkt tun.
Ist immer zielorientiert.

Effizienz
Die Dinge richtig tun.
Ist immer handlungsbezogen.

Die Handlungsfelder

Mitarbeitende gewinnen
- Externe Arbeitgeberattraktivität anheben
- Aktive Rekrutierungsmethoden anwenden
- Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung

Mitarbeitende erhalten
- Interne Arbeitgeberattraktivität anheben
- eine wertorientierte Führungskultur leben
- Klima von Vertrauen und gegenseitigem Respekt schaffen
- Anpassung der Arbeitsorganisation 

Mitarbeitende mobilisieren und entwickeln
- Leistungsfähigkeit, Leistungsbereitschaft und Leistungswillen fördern
- Gesundheitsgerechte Arbeitsgestaltung
- Motivationstypbedingte Produktivitätssteigerung
- Bedarfsgerechte Qualifizierung  

Ihr Nutzen

Werden Sie wirtschaftlich erfolgreicher!
Erkennen Sie das verdeckte Wertschöpfungspotential Ihrer Mitarbeitenden sowie Ihrer Führungskräfte und heben Sie es schrittweise an. Erfahren Sie mehr über die Unterschiede zur klassischen Personalarbeit und informieren Sie sich über die Personalbilanz-Methodik. Gerne stellen wir Ihnen unser System vor und errechnen im Detail das spezifische Wertschöpfungspotential Ihres Unternehmens.

Messbarkeit
Sie erhalten objektive Hinweise zur effektiven Führung sowie eine Messung der erfolgsrelevanten Faktoren im beruflichen Kontext und derer Zusammenhänge. 

Führungsqualität anheben
Die Personal-Bilanz® verhilft Führungskräften in kurzer Zeit zu wertvollen Erkenntnissen und anwendbaren Methoden, um der Verantwortung gegenüber Mitarbeitenden und Unternehmen gerecht zu werden.

Werden Sie zum Wunscharbeitgeber
Schaffen Sie die Grundlage für eine wertorientierte Unternehmenskultur. So gewinnen Sie im heutigen  Fachkräftemangel und Wettbewerb qualifizierte Mitarbeitende für sich. Diese legen viel Wert auf gegenseitige Wertschätzung, Respekt und Vertrauen.

Sicherheit
Die Werkzeuge der Personal-Bilanz® helfen Ihnen, die passenden Kandidaten für Ihre offenen Vakanzen zu finden und teure Fehlgriffe zu vermeiden. Oftmals werden Fachexperten zu Führungskräften befördert und enden als meist überforderte Vorgesetzte (Peter-Prinzip). Falscher Personaleinsatz und ungeschickte Stellengestaltung multiplizieren sich in der Wirkung.

Fördern Sie Ihre besten Mitarbeitenden
Schaffen Sie mit der Personal-Bilanz® eine höhere Bindung Ihrer Mitarbeitenden an Ihr Unternehmen, damit erzielen Sie nicht nur geringere Fluktuation, sondern erhöhen auch die Leistungsbereitschaft, die Motivation sowie das Engagement.

Regelkreis der Personal-Bilanz

I Positionierung
- Informationsveranstaltung für Mitarbeitende
- Standortbestimmung mit Potentialanalyse
- Auswertung und Aufbereitung der Standortbestimmung
- Präsentation der Standortbestimmung auf Führungsebene
- Präsentation der Standortbestimmung für die Mitarbeitenden 

II Planung
- Massnahmekatalog und Handlungsempfehlungen
- Projektablaufplanung und -Konzeption
- Mitarbeiterinformationsveranstaltungen zur Vorstellung des zukünftigen Projektverlaufs

III Durchführung
- Potentialmessungen für Mitarbeitende und Führungskräfte
- Erstellen der Gutachten
- Durchführung der moderierten und strukturierten Gespräche
- Formulierung der individuellen Handlungspläne 

IV Fortschrittskontrolle und Auswertung
- Durchführung des Jahreserfolgschecks
- Erstellung der Gutachten zum Jahreserfolgscheck
- Durchführung der Mitarbeitergespräche
- Erstellen des Personal-Bilanz-Berichtes
- Präsentation des Personal-Bilanz-Berichtes auf der Führungsebene